Aufbau der DNA

 

zurück zurück

Bestandteile der DNA

 
 
 

NukleotidDie DNA ist ein Polymer aus Nukleotiden, d.h. so wie die Bestandteile einer Kette deren Glieder sind, so sind die Nukleotide die Bestandteile der DNA. Ein Nukleotid besteht aus drei Teilen:

  1. einem Zucker, der Desoxyribose click me
  2. einem Phosphorsäurerest click me (diese beiden bilden das Rückgrat der Kette)
  3. einer von vier Basen click me (G, A, T oder C)

Dadurch erklärt sich auch der Name der DNA = Desoxyribonukleinsäure.

Weiteres Kennzeichen der DNA ist ihr doppelsträngiger Aufbau, d.h. zwei Nukleotidstränge stehen sich gegenüber. Dabei kommen sich jeweils die Basen der beiden Stränge am nächsten, bilden chemische Bindungen (Wasserstoffbrückenbindungen) aus und stabilisieren auf diese Weise den Doppelstrang. Der chemische Aufbau der Basen bewirkt, dass sich jeweils A und T bzw. G und C gegenüber stehen.

Die 3D-Simulation zeigt die vier möglichen Nukleotide und ihre räumliche Anordnung:

 

Die beiden DNA-Stränge sind ineinander gewickelt und bilden so eine entsprechende Helix:

 

 

zurück zurück